Freitag, 1. Januar 2021

TEAM BAYERN wünscht ein Gutes Neues Jahr 2021

Liebes TEAM BAYERN,

das alte Jahr 2020 ist Geschichte - und es wird in die Geschichte eingehen. Die Corona-Pandemie hat vieles auf den Kopf gestellt, viele Pläne durchkreuzt und auch viel Arbeit bereitet - gerade denen, die anderen Menschen helfen, sei es als Pflegende oder Ärzte.

Auf dem Weg ins Jahr 2021
Es hat auch viele Einrichtungen an den Rand des Machbaren gebracht. Gerade in den vergangenen Wochen sind die Hilferufe von Alten- und Pflegeheimen lauter geworden. Neben dem Pflegepool Bayern ist hier auch das TEAM BAYERN tätig geworden - mit eurer Hilfe!

Momentan laufen Einsätze in Bad Abbach, Kronach und anderen Städten. Hier helfen wir mit Freiwilligen dabei, den täglichen Betrieb aufrecht zu erhalten. Ihr seid es, denen wir darum DANKE sagen möchten.

Danke, dass ihr beim TEAM BAYERN dabei seid. Danke, dass ihr mit anpackt, wenn Not am Mann ist. Danke, dass wir und ganz Bayern auf eure Hilfe zählen können!

Damit wir noch schlagkräftiger werden und die Hilfe noch zielgerichteter ankommt - aber auch, damit euch das Helfen noch mehr Spaß macht - basteln wir im Hintergrund an mehreren digitalen Angeboten. Wir freuen uns darum gleich aus mehreren Gründen auf das neue Jahr: es wird definitiv besser!

Wir wünschen euch ein Gutes Neues Jahr 2021!
Bleibt gesund.

Euer Raimund und Karsten


Montag, 28. Dezember 2020

Das TEAM BAYERN im Einsatz bei der Lebenshilfe Kronach

Liebes TEAM BAYERN,

in Kronach steht eine Einrichtung der Lebenshilfe am Rande ihrer Möglichkeiten. Ausfälle im Personal durch Quarantäne und Erkrankungen machen die Arbeit unmöglich. Mehrere TEAM BAYERN-Helfer sind darum im Einsatz. Aber was macht man eigentlich in so einem Einsatz? Hier ein Bericht von Detlef Bartonek, der für uns vor Ort ist:

Fabian, Daniel, Nicole und Detlef
















"Freitag früh angekommen ging es direkt los zur Einsatz-Besprechung. Nach dieser Besprechung gab es eine kurzes Briefing mit dem Team. Dann ging es zum wohlverdienten Frühstück im Hotel Bauer in Kronach.
Gegen 13 Uhr ging es dann ins Bett und gegen 17:15 machten wir uns dann auf den Weg zur Lebenshilfe-Einrichtung. Dort angekommen ging es für jeden in das Testzelt und ein Schnelltest wurde durchgeführt. Nachdem jeder negativ war, ging es zum umziehen und alle mussten Schutzanzüge, Maske und ein Gesichtsschild aufsetzen.
Weiter ging es für mich und Daniel zu einer Gebäude-Begehung. Nach dem diese beendet war, gab es durch das Personal noch eine kurze Lagebesprechung für alle und wir wurden für den Nachtdienst eingeteilt.
Jeweils 1 Team bestehend aus 2 Leuten wurde in einem Heim eingesetzt. Unsere Aufgabe bestand darin, die Leute in dem Heim zu unterstützen, das heißt Trinken bringen, schauen dass alles gut ist und es auch allen gut geht. Am späten Freitag Abend mussten wir dann noch tätig werden und einen Rettungswagen verständigen, da es einer positiven Person immer schlechter ging.
Die weitere Nacht verlief dann relativ ruhig bis auf kleine Ausnahmen.
Samstag früh verabschiedeten wir uns dann und fuhren zurück zum Hotel um uns zu stärken und anschließend schlafen zu legen. Weiter geht es dann um 20 Uhr heute Abend bis Sonntag früh 8 Uhr."

Die ersten Helfer des TEAM BAYERN haben ihren Einsatz in Kronach inzwischen beendet. Da aber weiterhin der Betrieb der Lebenshilfe ohne fremde Hilfe nicht aufrecht erhalten werden kann, wird ein weiteres Team voraussichtlich über Silvester und Neujahr bis zum kommenden Sonntag in Kronach bleiben.

Wir sagen allen Helferinnen und Helfern vielen Dank!!